Europaplatz 2/1
72072 Tübingen

Telefon: 07071-24412
Fax: 07071-551731

E-Mail:
Webseite ansehen, Webseite ansehen

Ärztlicher Ansprechpartner

Dr. med. Peter Schmid

Dr. med. Peter Schmid

Facharzt für Innere Medizin

Darmspiegelung - Wartezeit: etwa 4 Wochen

Darmkrebsvorsorge rettet Leben!

Jährlich erkranken etwa 61.000 Menschen an Darmkrebs und 25.500 sterben daran. Damit ist Darmkrebs in Deutschland nach wie vor die häufigste Krebstodesursache. Darmkrebs ist jedoch vermeidbar! Deshalb unterstützt unsere Praxis die Aktion Deutschland gegen Darmkrebs, die jährlich in Kooperation mit der Felix Burda Stiftung stattfindet.

Das beste und sicherste Vorsorgeinstrument ist die Darmspiegelung (Koloskopie). Sie ermöglicht nicht nur eine umfassende Diagnose, sondern bietet gleichzeitig Therapiemöglichkeiten, wie zum Beispiel das Abtragen von Polypen (mögliche Vorstufen von Darmkrebs) oder die Entnahme von Gewebeproben. Eine Vorsorgedarmspiegelung darf nur von erfahrenen Ärzten durchgeführt werden, die jährlich mindestens 200 solcher Untersuchungen nachweisen können. Auch in unserer Praxis werden Vorsorge-Darmspiegelungen durchgeführt. Nutzen Sie dieses Angebot und kommen Sie zur Darmspiegelung!

Portrait

Wartezimmer Dr. med. Peter Schmid, Tübingen Dr. med. Peter Schmid, Tübingen

In unserer 2005 komplett umgebauten und neu renovierten, modernen Praxis steht Ihnen ein freundliches und kompetentes Praxisteam zur Verfügung:

 

 

Team:

Dr. med. Peter Schmid, Facharzt für Innere Medizin und Allgemeinmedizin

Fachkunde Kolo-Sigmoidoskopie, Studium der Physik an der Universität Tübingen, Studium der Humanmedizin an den Universitäten Essen und Heidelberg. 1993 Approbation als Arzt und Promotion an der Universität Heidelberg. Seit 1998 Facharzt für Innere Medizin. Seit 2001 niedergelassener Internist mit dem Schwerpunkt Gastroenterologie.

Frau S. Schmid, Krankenschwester

Tätigkeitsschwerpunkte: Endoskopieleitung, Anmeldung, Abrechnungswesen. Qualitätsbeauftragte nach QEP – Qualität und Entwicklung in Praxen®, Sachkunde gemäß § 4(3) Medizinproduktevertreiberverordnung für die Instandhaltung von Medizinprodukten. Zertifikat zur Durchführung und Nachsorge von Sedierungsmaßnahmen während endoskopischer Eingriffe auf der Grundlage der aktuellen S3-Leitlinie.

Frau S. Lauxmann, Medizinische Fachangestellte

Tätigkeitsschwerpunkte: stellvertretende Endoskopieleitung, Anmeldung, Labor. Sachkunde gemäß §4 (3) Medizinproduktevertreiberverordnung für die Instandhaltung von Medizinprodukten, Zertifikat zur Durchführung und Nachsorge von Sedierungsmaßnahmen während endoskopischer Eingriffe auf der Grundlage der S3-Leitliniie.

Frau S. Rath, Medizinische Fachangestellte

Tätigkeitsschwerpunkte: Anmeldung, Labor, Endoskopie, Atemteste und Aufwachraum. Zertifikat zur Durchführung und Nachsorge von Sedierungsmaßnahmen während endoskopischer Eingriffe auf der Grundlage der aktuellen S3-Leitlinie.

Frau S. Durkan, Medizinische Fachangestellte

Tätigkeitsschwerpunkte: Aufwachraum, Labor, Endoskopie, Atemteste. Zertifikat zur Durchführung und Nachsorge von Sedierungsmaßnahmen während endoskopischer Eingriffe auf der Grundlage der S3-Leitliniie.

Frau K. Delikiriakou, Medizinische Fachangestellte

Tätigkeitsschwerpunkte: Anmeldung, Aufwachraum, Labor, Endoskopie, Atemteste. Zertifikat zur Durchführung und Nachsorge von Sedierungsmaßnahmen während endoskopischer Eingriffe auf der Grundlage der S3-Leitliniie.

Frau M. Schmitz, Auszubildende zur Medizinischen Fachangestellten

Frau N. Melcher, Auszubildende zur Medizinischen Fachangestellten